Heute möchte ich Euch von unserem Kurzausflug zum Naturhotel Steinschalerhof erzählen.

Kurz zusammengefasst achtet Johann Weiss, der Gastgeber in dem gemütlichen Hotel im Dirndltal, auf behutsamen Umgang mit der Natur, gesundes Bio-Essen und Nachhaltigkeit. Auf der Speisekarte finden sich wundervolle Gerichte und darunter jede Menge vegetarische und vegane Variationen – und zwar nicht nur als „exotischer“ Extrapunkt sondern in großer Vielfalt und ausgezeichneter Qualität.

Wir hatten ein kleines Gartenhaus gebucht (direkt neben dem Haupthotel). Der große Vorteil dabei – wir waren ein wenig abseits vom Geschehen und hatten das vollständig eingezäunte kleine Häuschen für uns und unsere drei Hunde alleine. Zum reichhaltigen und sehr vielfältigen Frühstück im Hotel waren es nur ein paar Schritte.

Nun aber der beste Teil:

Hunde sind am Steinschalerhof etwas völlig Natürliches. „Die gehören halt zu ihren Besitzern dazu,“ sagte Johann Weiss im persönlichen Gespräch zu uns. Und genau so fühlt man sich mit seinem Vierbeiner dort auch.

Mit drei Hunden ernteten wir keinerlei verwunderte Blicke und wurden bei der Anmeldung gleich mit einem Merkblatt für Hundebesitzer ausgestattet, auf dem wir einige hundegeeignete Wandertouren, Bademöglichkeiten (für sommerlichere Temperaturen), die Adresse von drei in der Nähe befindlichen Tierärzten und einem BARF-Geschäft verzeichnet fanden.

In unserem Gästehaus waren mehrere Hundehandtücher, Tagesdecken, drei Futternäpfe und Begrüßungsleckerlies hergerichtet, unangekündigt und völlig selbstverständlich. All dieser Service für unsere Fellnasen kostet EUR 8,60 pro Hund/Nacht. Damit liegt die Hunde-Servicegebühr des Steinschalerhofes weit unter den üblichen Hunde-Tagestaxen.

In der Rezeption könnte man sich grundsätzlich auch noch Hundekörbe, Leinen und Maulkörbe ausborgen, sowie „Tagesdecken fürs Bett“ – hier musste ich schmunzeln, weil ich immer selbst Decken mitbringe, damit ich mich mit meinen beiden Bettwanzen nicht unbeliebt mache ;).

Hunde dürfen mit ins Restaurant kommen, als einzige Voraussetzung sollen sie selbstverständlich angeleint bleiben.

Nach vielen Erfahrungen mit extra ausgeschriebenen „Hundehotels“, und einer jüngst unangenehmen Erfahrung mit einem Hotel in dem Hunde erlaubt (aber offenbar unerwünscht) sind, war unser Ausflug auf den Steinschalerhof eine erfrischende Alternative.

Ein Hotel in dem es viel Service für Hunde gibt und zwar ohne, dass ein großes Aufheben darum gemacht wird. Ein Hotel in dem unsere Fellnasen das Natürlichste der Welt sind – unsere Begleiter.

 

Mehr über die Angebote des Steinschalerhofs findet Ihr hier.